Ausstellung geöffnet (Zutritt nur mit Mund-Nasenbedeckung): Montag bis Donnerstag: 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr Freitag: 9 - 12 Uhr Samstag oder andere Tage nach Vereinbarung
Buchen Sie hier ihren Beratungstermin!
UNSERE PRODUKTE
UNSER SERVICE
Nutzen Sie direkt den Q CELLS-Solarrechner um Ihre mögliche Stromeinsparung zu berechnen
Unsere Partner
Hören Sie unsere neuesten Radiospots auf Klassik-Radio.de
Spot 1 Mai 2020 Spot 2September 2020 Spot 3Oktober 2020
Seit nunmehr drei Monaten bietet Q CELLS als bislang einzige Solar-Marke Photovoltaikmodule an, die den umfassendsten Qualitätsstandard in der Solarindustrie erfüllen: Quality Controlled PV des TÜV Rheinland. Im Interview erläutert die Leiterin des globalen Qualitätsmanagements bei Q CELLS, Dr. Nicole Nelles, welche Vorteile das neuartige Qualitätsprogramm für die Kunden von Solarmodulen mit sich bringt, warum sie überzeugt ist, dass es zum neuen Industrie-Standard für Modulqualität werden wird und welche Erfahrungen Q CELLS seit Einführung des Programms gemacht hat.
Seit drei Monaten arbeitet Q CELLS nun mit dem neuen Qualitätsprogramm Quality Controlled PV des TÜV Rheinland. Wie sind die ersten Erfahrungen und welche Rückmeldung erhaltet Ihr aus den internationalen Märkten? Q CELLS hat sich bewusst dafür entschieden, auf das neuartige Quality Controlled PV Programm zu setzen und gemeinsam mit dem TÜV Rheinland die Messlatte für die Qualität von PV-Modulen ein ganzes Stück nach oben zu legen. Q CELLS ist der erste Hersteller von Solarmodulen, der seine Produkte einer derartigen kontinuierlichen und unabhängigen Qualitätskontrolle unterzieht. Entsprechend hoch sind unsere Erwartungen an das Programm und seine Annahme in den internationalen Märkten. Die Bilanz nach drei Monaten fällt durchweg positiv aus: Die Arbeit mit den unabhängigen Kontrolleur*innen des TÜV Rheinland läuft professionell und wir erhalten ausschließlich sehr gute Rückmeldung von unseren Kund*innen – aber auch von Experten und aus der Branche insgesamt. Inwiefern unterscheidet sich das Programm von herkömmlichen Qualitätsprogrammen in der Solarindustrie? Die Modulzertifizierung Quality Controlled PV (QCPV) besteht aus drei Komponenten, von denen zwei neu und in der Branche einzigartig sind: 1. Initiale Qualifizierungstests kennen wir auch aus anderen Programmen. QCPV legt hier die Messlatte nochmals deutlich höher, etwa mit bis zu dreimal längeren Testdauern als in den IEC- Tests oder zusätzlichen Haltbarkeitstests für kritische Komponenten und Fehlerarten, wie zum Beispiel Witterungs- und UV- Bestän­digkeit von Rückseitenfolien sowie Langzeitstabilität von Lötverbindungen. Wir führen auch erweiterte mechanische Belastungstests durch und haben spezielle Verfahren zur Degradationsprüfung von PID über LID bis hin zu LeTID entwickelt und eingeführt. Insgesamt stellt dieses Programm die härteste und umfassendste Initialqualifizierung in der Solarindustrie dar. Richtige Neuerungen bringt das Programm in den Stufen zwei und drei: 2. Das Besondere der Stufe zwei in diesem Programm ist das zufällige und kontinuierliche Testen der laufenden Produktion. Wir verfügen über eigene Testcenter und Prüflabore direkt an unseren Produktionsstätten. Im Rahmen des Programms befinden sich unabhängige Vertreter*innen des TÜV Rheinland direkt vor Ort. Sie wählen aus laufender Produktion regelmäßig und zufällig Module für umfassende Sicherheits-, Qualitäts- und Zuverlässigkeitsprüfungen aus und überwachen direkt vor Ort die Durchführung der Tests. So entsteht ein Höchstmaß an kontinuierlicher Kontrolle und Unabhängigkeit, das es so nur bei Q CELLS gibt.
3. Die dritte Komponente des Programms ist ebenfalls neu und einzigartig: Erstmals umfasst eine Modulzertifizierung auch die kontinuierliche Überwachung der Qualitäts- und Materialeigenschaften von kritischen Komponenten wie z.B. Modulfolien. Durch diese Tests können Abweichungen und Veränderungen bei den Materialien rechtzeitig erkannt und so Ausfälle im Feld vermieden werden. Hinzu kommt eine regelmäßige Überwachung der Lieferantenaudits durch den TÜV Rheinland. Q CELLS war maßgeblich an der Entwicklung dieses Programms mit dem TÜV Rheinland beteiligt. Welche Rolle hat Q CELLS dabei gespielt und warum ist die Mitarbeit eines großen Solarherstellers unerlässlich? Für die Entwicklung eines solch umfassenden Qualitätsprogramms ist die Mitwirkung eines Industriepartners nicht nur normal, sondern sogar notwendig. Nur ein großer Modulhersteller kann die nötige Erfahrung und Expertise einbringen – insbesondere in der Verarbeitung bestimmter Komponenten und Materialien sowie in Produktionsprozessen im industriellen Maßstab Dieses Wissen ist für den Zertifizierungsanbieter unersetzlich, um ein neues Programm so auszurichten, dass es die kritischen Aspekte berücksichtigt und so die Produktqualität wirklich verbessert. Für die Glaubwürdigkeit von Qualitätssiegeln ist Unabhängigkeit wichtig. Ist die denn bei einer so engen Zusammenarbeit noch gewährleistet? Die Unabhängigkeit des TÜV Rheinland als angesehener Prüf- und Zertifizierungskörper ist unbestritten. Auch für Q CELLS ist es zentral wichtig, dass Qualitätskontrollen unabhängig durchgeführt werden. Nur so können wir uns wirklich weiter entwickeln und langfristig Marktführer in der Modulqualität bleiben. Wie sieht die Zusammenarbeit mit dem TÜV an den Produktionsstätten konkret aus und welche Erfahrungen habt Ihr in den ersten drei Monaten gemacht, seit das Programm startete? Die Zusammenarbeit läuft hoch professionell. Hier profitieren wir sicher von der großen Erfahrung auf beiden Seiten und von den hervorragenden Voraussetzungen in unseren Testlaboren.
Der Vertrieb von Solarmodulen ist ein sehr preisgetriebenes Geschäft. Trotzdem unternimmt Q CELLS einen enormen Aufwand, um dieses Programm kontinuierlich zu absolvieren. Warum zahlt es sich für die Kunden am Ende aus, auf Module von hoher Qualität und Langlebigkeit zu setzen? Natürlich ist der Markt sehr preisgetrieben. Andererseits müssen die Produkte über sehr lange Zeiträume hinweg bei Wind und Wetter zuverlässig funktionieren, denn Systeme sind üblicherweise für eine längere Lebensdauer geplant und kalkuliert. Nur wenn die Module auch über die gesamte Laufzeit hohe und verlässliche Energieerträge liefern, geht die Rechnung für den Investor oder Betreiber auf. Wenn dies nicht gelingt ist der Ärger groß und es wird oft teuer. Daher geht Q CELLS hier bewusst einen anderen Weg als viele andere Hersteller. Für uns ist es wichtig, dass wir unsere Qualitätsversprechen halten und das neue Qualitätsprogramm stellt dies eindrucksvoll unter Beweis. Für Q CELLS ist klar: das Quality Controlled PV Programm des TÜV Rheinland ist der neue Standard für Modulqualität. Warum ist das so und was überzeugt Euch davon, dass dies auch lange so bleiben wird? Einerseits prüft QCPV als erstes und bislang einziges Programm die Modulqualität im 360°-Ansatz: Von der Initialqualifizierung, über kontinuierliche und unabhängige Produktionsüberprüfungen, bis hin zu regelmäßigen Materialtests und Lieferantenkontrollen. Das ist in der Industrie einzigartig und wird sich durchsetzen. Andererseits war es dem TÜV Rheinland wichtig – und Q CELLS genauso – dass das neue Programm sich dynamisch weiterentwickelt und somit nie veraltet. Technologien, Tests und ihre Kriterien entwickeln sich natürlich ständig weiter und daher muss es das Programm auch tun. Wir arbeiten in unserem Zentrum für Innovation, Technologie und Qualität in Thalheim auch jenseits von QCPV ständig an neuen Prüfverfahren. Neue Erkenntnisse stimmen wir in regelmäßigen Reviews mit dem TÜV Rheinland ab und lassen sie ggf. in das Programm einfließen. Zum Schluss noch eine Frage zur Rückmeldung aus den Märkten: Welches sind die häufigsten Rückfragen von Kunden zum neuen Programm? Und wie beantwortet Ihr sie? Die Rückfragen unterscheiden sich natürlich von Markt zu Markt. Oft sehen wir tatsächlich die Frage, warum wir unsere Module freiwillig so umfassenden und kontinuierlichen Qualitätsprüfungen unterziehen. Die Antwort ist klar: Weil am Ende der Kunde davon profitiert. Hohe Haltbarkeit, stabile Leistung und damit zuverlässiger Return on Invest sind die besten Argumente für den Kunden, sich beim nächsten Mal wieder für Q CELLS zu entscheiden.Insgesamt erhalten wir aus den Märkten sehr positive Rückmeldungen zu Quality Controlled PV. Das Programm erhält besonders hohe Aufmerksamkeit in Märkten, in denen die Kunden hohe Ansprüche an die Produktqualität stellen – etwa Europa, Australien, USA, Japan oder Südkorea.
Dr. Nicole Nelles Interview mit der Leiterin des Global Quality Management bei Hanwha Q CELLS.
Introduction Aufgrund der gigantischen Menge an Informationen in den angebotenen Netzwerken, Beratungsstellen und Informationsdiensten scheint es schwierig, richtige und vor allem ehrliche Antworten rund um das Produkt Solarstrom zu bekommen. Wir möchten gerne, unabhängig ob Sie Kunde sind oder nicht, diesem Bedarf gerecht werden. Zu diesem Zweck bieten wir Ihnen einen persönlichen Dozenten an, der die folgenden Schwerpunkte mit Ihnen persönlich oder im Team bis 10 Personen erörtert:
Zum Dozenten Michael Storch Geschäftsführender Gesellschafter der Mangold GmbH Photovoltaik seit 2004. Geprüfter Gutachter von Solarstromanlagen beim TÜV-Rheinland ID0000032237. Mitglied im Bundesverband freier Sachverständiger (BVFS): 8095/6603 Geprüfter Fachmann bei VARTA-storage Fachpartner von Heckert-Solar AG Educated contend by Q.CELLS für den Bereich Solarmodule PEAK-DUO Montage und Installation von ca. 1.100 PV-Anlagen Initiator des Schwäbisch Gmünder Umweltsymposium Buchautor - Einhornverlag Schwäbisch Gmünd Staatlich zugelassener Dozent in der Erwachsenenbildung
Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten gemäß DSGVO zur Abwicklung Ihres Newsletter- Abonnements und zur direkten werblichen Ansprache über die von Ihnen erteilten Kommunikationskanäle. Sie haben nach DSGVO das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Direktwerbung jederzeit zu widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen, z. B. per E-Mail. Für Ihre weiteren Betroffeneninformationen siehe unsere Datenschutzerklärung.
CMS Frog
Im Herbst 2021 in unserem neuen Showroom Erleben Sie hautnah die bezaubernden Künstlerinnen Gloria Denise Zurru (Harfe) und Sulamita Slubowska (Violine) in unseren Räumen. Für unser Event wurde eigens ein neues musikalisches Programm entwickelt. Lassen Sie sich in eine Welt voller romantischer Melodien verführen, die die beiden Musikerinnen virtuos und ausdrucksstark darbieten. Bekanntes aus Klassik und Film lässt Ihre Herzen höher schlagen. Sie erleben ein Wechselbad der Gefühle von melancholisch-träumerisch bis feurig-temperamentvoll in einer Reise durch die Welt, vereint durch die Sprache der Musik. Melden Sie sich bereits jetzt unverbindlich per Mail an und reservieren sich Ihren Platz für diese einzigartige Vorstellung. Sobald der genaue Termin feststeht, werden Sie von uns benachrichtigt. Ticketpreise Vorverkauf: 29,50 € Abendkasse: 35,00 €
Mangold Photovoltaik präsentiert Klassik der besonderen Art:
Foto: Obed Ureña
Video ansehen